Pilotprojekt Biomeiler

 In Allgemein

 

Bei diesem Projekt handelte es sich um eine Kooperation zwischen der Usinger Stiftung Hessenmühle -Mensch & Natur – mit der Usinger Gesamtschule Helmut-Schmidt (Umweltschule).

Gemeinsam mit 13 Schülern der Klasse 8Hb bauten wir einen Biomeiler zur Wärmegewinnung. Das Projekt lief insgesamt 9 Wochen, mit 4 Unterrichtsstunden pro Woche. Begleitet wurden die SchülerInnen von ihrem Lehrer Herr Schmitt, von Sozialarbeitern/Mitarbeitern der Hessenmühle und einem externen Coach.

Im Verlauf des Projektes wurden die Schüler u.a. für ihre persönlichen Potentiale sensibilisierte und, aufgrund der praktisch erlangten Erfahrungen, (berufliche) Wünsche und Ziele erarbeitet.

Der Biomeiler wurde von den Jugendlichen, unter Anleitung, größtenteils eigenhändig erbaut.  Holzhäcksel wurden, in einem vorher angelegten Behälter aus Stahlbaumatten, geschichtet. Zwischen diese Schichten wurde ein großlumiger, mit Wasser gefüllter Schlauch, der nun als Wärmeschleife dient, eingelegt.

Bei der Kompostierung verrichten nun Mikroorganismen und Kleinstlebewesen nützliche Arbeit und verwandeln das Kompostmaterial in Humuserde. Bei diesem Prozess wird Wärme freigesetzt.

Mittlerweile hat der Meiler bereits eine Betriebstemperatur von ca. 60 C° erreicht.

Die freiwerdende Wärmeenergie wird nun zum Erwärmen von z.B. Wasser für die Heizanlage genutzt und somit auf natürlichem Wege Energie erzeugt. Nach 12-24 Monaten entsteht aus dem Meiler ein hochwertiger Kompost für z.B. ökologische Hochbeete, Kräutergärten, uvm.

Mit Unterstützung durch Iris Sachs vom BUND Usingen/Neu Anspach, lernten wir außerdem etwas über „Terra Preta“. Das ist ein Holzkohlenstaub, welcher auch „schwarze Erde“ genannt wird und der vielseitig einsetzbar ist. „Terra Preta“ ist unter anderem hilfreich bei der Kompostierung von organischen Abfällen oder in der Landwirtschaft, als Zusatz zur Einstreu im Kuhstall, in der Güllegrube, in Komposttoiletten und vielen weiteren Anwendungen.

Unser Abschlussfest vom Pilotprojekt Biomeiler war am 17.12.18:
Auch unser Bürgermeister, Herrn Wernard, hat mit uns gefeiert.

Wir sagen Danke schön!

Für finanzielle Unterstützung an den Rotary Club Usingen und an die Stiftung Naspa!

Herzlichen Dank für Holz-Häcksel-Notfall-Lieferungen an den Gartenbau Stracke aus Wehrheim und für den Anschluss des Biomeilers an Fa. Schell Oberursel, Herrn Lieder.

Ohne euch wäre es nicht gegangen! Ihr seid toll!

Auch den am Projekt beteiligten Schülern der Klasse 8Hb, die einen großen Beitrag zum Bau des Biomeilers erbracht haben, möchten wir Danken.

 

Unter der Rubrik „PRESSE“ und auf unserer Facebook Seite finden Sie/Du auch weitere Berichte bezüglich dieses Projektes.

          

 

Neue Beiträge

Schreib einen Kommentar